FRITZ!Box: DNS-Cache löschen

AVM FRITZ!Box 7490
AVM FRITZ!Box 7490

Als ich gestern zwei meiner Domains neue IP-Adressen verpasst habe, war ich natürlich ziemlich ungeduldig. Der DNS-Server ließ auf seine Aktualisierung warten, allerdings waren die neuen IP-Adresse bereits aus dem Internet von zwei Maschinen erreichbar. Eine Problemlösung musste her.

Windows 7: DNS-Cache löschen

Zuerst habe ich den DNS-Cache meines lokalen Rechners geleert. Dies geschah mit einer Administrator-Kommandozeile und dem Kommando

ipconfig /flushdns

Dies brachte allerdings keine wirkliche Besserung, weshalb ich den zweiten Übeltäter in Betracht zog: meine FRITZ!Box 7270, die hier natürlich auch als DNS-Cache arbeitet. Kurzerhand machte ich mich also an die Arbeit in den Tiefen der FRITZ!Box, denn leider gibt es keinen schönen Menüpunkt zum DNS-Cache leeren.

FRITZ!Box: DNS-Cache löschen

Zuerst musste ich mir Telnet-Zugang zur Box verschaffen, was mithilfe von

#96*7*

auf einem an der FRITZ!Box angeschlossenen Telefon erledigt wurde. Auf meinem Telefon erschien die kurze Meldung „Telnet ein“. Soweit so gut – und jetzt?

Stoppen wir den DNS-Dienst mit

multid -s

und startet den Dienst wieder indem man

multid

absetzt.

Der DNS-Cache ist nun geleert und ruft bei jeder neuen Domain die aktuelle IP vom eingetragenen DNS-Server (bei mir der Google-DNS) ab. Nun hatte ich auch das DNS-Problem gelöst.

Den Telnet-Zugang deaktiviert man, indem man „#96*8*“ per Telefon absetzt. Dies empfehle ich jedoch nicht, da man einen Telnet-Zugang immer mal benötigt.

 

25 Gedanken zu “FRITZ!Box: DNS-Cache löschen

  1. DSN Cache kann nicht gelöscht werden weil er die Verbindung (putty) über den Port 23 ablehnt; als IP wurde fritz.box und 192.168.178.1, 192.168.178.100 getestet

      • Lol, das hatte ich doch glatt vergessen. Jetzt hat es mit der fritz.Box 7330 funktioniert… Danke. Super Blog-Eintrag. Gruß cold case

          • Auf eine FritzBox 6360 von Kabel Deutschland ist kein telnet möglich, denn man könnte dann auch Verbindungsparameter für’s Kabelnetz ändern, also z.B. Bitrate… deshalb ist Telnet werksseitig deaktiviert und nicht aktivierbar.
            Finde leider grade die Page nicht mehr wo das stand… ist aber definitiv so.

  2. wie gebe ich den Befehl „multid-s“an die Fritz-Box ein, die Telnetaktivierung hat geklappt aber das war es erst mal.

    VG Thomas Fritz

  3. Hallo Dominic,
    danke für den Beitrag, ich habe versucht, aller nachzuvollziehen, leider funktioniert es nicht. Da ich keine Verbindung per Telefon herstellen konnte, bin ich den hier beschriebenen Weg zur Telnet Aktivierung gegangen: http://thomasheinz.net/telnet-bei-der-fritzbox-z-b-7270-ohne-telefon-und-mod-aktivieren-und-verbindung-herstellen/
    Danach in Putty „multid -s“ eingegeben und dann „multid“. Die gewünschte Seite ist aber immer noch nicht erreichbar. Any ideas?
    Greetz
    cR

  4. Ich habe leider eine 6360 von KabelBw – daher auch kein Zugriff über Telnet.
    Den ganzen Morgen habe ich mit nslookup DNS-Server abgefragt. Alle hatten sie schon die neue Adresse meines Mailservers. Nur die Fritzbox wollte nicht so richtig.

    Ich dachte mir, ich reboote die Box und schaue, ob sich etwas ändert. Zuvor habe ich noch schnell eine Datensicherung der Box gemacht. Direkt danach, habe ich nochmals den DNS der Box abgefragt und hatte die neue IP.
    Zufall?
    Kann jemand bestätigen, dass durch das Sichern der Fritzbox-Einstellungen der DNS- Cache gelöscht wird?

  5. Hallo, komme nicht weiter, sowie ich rausgefunden habe, wurde jetzt mit der neuesten Firmware der ZUgang zu TelNet gesperrt. Leider führt aber kein anderer Weg vorbei, da ich eine geklonte Maschiene habe, die daohne nicht ins Netzt reinkommt, ohne das der Cache geleert wird – gibt es einen anderen Weg das zu leeren? P.S. FritzBox 7390

  6. Ich hatte vergessen, dass die Fritzbox auch cached. Danke für den Hinweis. Weißt du zufällig, wieso statt einem SSH Zugriff immer noch Telnet verwendet wird?

  7. Freetz: „Achtung: Das Aufspielen einer modifizierten Firmware geht mit dem Verlust der Garantie einher. Wendet euch bei Problemen mit einer modifizierten Firmware daher NICHT an den AVM Support.“
    Na, super! Bräuchte auch einen DNS update und komme mit der neuen Firmware nicht mehr per telnet auf die fritzbox. Scheint wohl was ganz schlimmes zu sein, seinen DNS Cache leeren zu wollen :-(

  8. Ab FRITZ!OS 6.25 wird Telnet nicht mehr unterstützt und kann auch nicht mehr aktiviert werden.
    Löschen des DNS-Cache wie folgt: Im Admin-Bereich der Fritz!Box die aktuellen Einstellungen sichern (System >> Sicherung), anschließend die gesicherten Einstellungen wieder einlesen (System >> Wiederherstellen) … voilà !
    Vorgehensweise getestet mit Fritz!Box 7490 und Fritz!OS 06.60

  9. (Sorry, meine deutsche Schrift is nicht so gut.)

    This cache is very annoying as a hosting party, because we have to deal with DNS changes quite often…
    I’ve contacted AVM regarding the issue that Black mentioned, and they told me exactly what Wolfgang Schwarz wrote.

    AVM also said this (translated from Dutch):
    „AVM is open to FRITZ!Box-users that actively participate in product development and those whom also develop their own products (like freetz). We also allow users, when wished for, to install modified firmware.“

    This is nice and all, but I just want an option to clear the cache :‘).

  10. Bei mir hat es übrigens gereicht, dass ich andere DNS Einträge mache in der Fritzbox
    (zB den von Google: 8.8.8.8) die Seite mit der neuen IP wurde gefunden (hoffentlich wegen dem DNS ändern in der Fritzbox). Dann wieder den alten vom ISP zugwiesenen DNS Eintrag zurückgestellt in der Fritzbox und gut wars.

Schreibe einen Kommentar