Windows: Bibliotheken aus dem Explorer entfernen

Auf einigen meiner Rechner nutze ich Windows, um ab und zu mal ein paar Tools zu testen oder Spiele zu spielen. Was mich schon immer genervt hat ist die Tatsache, dass der Explorer unter Windows 10 hoffnungslos überladen ist – OneDrive, Heimnetzgruppe, Netzwerk, …

Während meiner Suche bin ich auf ein kleines Tool namens wenpfcg gestoßen, dass die ganze Arbeit mit der Windows-Registrierung übernimmt – Zeit ist immerhin Geld.

Das Tool ist kostenlos erhältlich, einfach herunterladen, entpacken und die Binary in einer CMD aufrufen. Es gibt diverse Optionen, man kann also auswählen, was man aus- oder einblenden möchte.

Hier gibt es auch eine kurze Readme.

Schreibe einen Kommentar