Tartarus: neues Repository für Debian Stretch

Ich nutze noch immer gerne Tartarus, um Backups von Webservern durchzuführen. In Verbindung mit dem Hetzner Backup-Space funktioniert das Tool einfach sehr problemlos und unkompliziert und ich kann fast immer mein Konfigurationstemplate zur Neueinrichtung benutzen.

Leider wird Tartarus offenbar nicht mehr wirklich gepflegt, wieso auch, funktioniert es doch und basiert sowieso auf den üblichen Verdächtigen (tar zum Beispiel). Seit Debian Stretch ist es leider nicht mehr möglich, einfach das Tartarus-Repository in die Apt-Listen einzubinden, weil der Key abgelaufen ist – ein manuelles Herunterladen des Pakets funktioniert zwar, ist aber nicht ganz so schön finde ich.

Aus diesem Grund habe ich schnell ein eigenes Repository aufgesetzt, das unter https://repo.dominicpratt.de abrufbar ist. Dort ist – zumindest aktuell – nur das Tartarus-Paket zu finden; natürlich unverändert. Die MD5-Summe des Pakets lautet:

Gerne darf das auch selbst geprüft werden.

Nutzung des Repository

Um das Repository zu nutzen, sind nur zwei Schritte nötig: die Einbindung meines GPG-Keys und das Einfügen in die sources.list des Systems. Mit folgenden zwei Befehlen ist man startklar:

Die Installation von Tartarus erfolgt dann, wie gewohnt, per apt.

Die Dokumentation von Tartarus findet man hier, eine gute Anleitung zur Nutzung findet man im Hetzner-Wiki.

Weiterentwicklung von Tartarus

Ich bin mir noch unsicher, ob ich mir die Weiterentwicklung von Tartarus auf die Fahne schreiben soll – ich werde wohl im Laufe der nächsten Tage mal das Git-Repository klonen und mir das Ganze mal zu Gemüte führen.

Disclaimer

Für etwaige Schäden an Systemen bin ich nicht verantwortlich zu machen, denn ich stelle nur die Infrastruktur zur Verteilung der – aktuell – nicht von mir entwickelten Software zur Verfügung. Ich stehe in keiner Verbindung zu Tartarus oder Stefan Tomanek, dem Entwickler von Tartarurs.

1 Gedanke zu “Tartarus: neues Repository für Debian Stretch

  1. Hi Dominic ! Klasse. Vielen Dank. Hat mir geholfen. Ich finde es auch schade, dass Tartarus nicht mehr weiterentwickelt wird. Bist Du weitergekommen bzgl. Deiner Ideen wegen der Weiterentwicklung ? Werde wohl, wenn alle Stricke reissen auf BorgBackup umsteigen. LG Uwe

Schreibe einen Kommentar