Software-RAID-Reparatur bei Hetzner

Manchmal passiert es und eine Festplatte im RAID-Verbund steigt aus, davor ist kein Server gefeit – Glück gehabt, wenn man einen entsprechend gespiegelten RAID-Verbund hat und das Monitoring früh genug Alarm geschlagen hat.

Natürlich hat Hetzner für den Festplattentausch eine Anleitung, was aber, wenn man das Wichtigste vergessen hat: den Bootloader neu schreiben. Das System fährt nicht mehr hoch und langsam bricht Panik aus – völlig unbegründet! Ruhe bewahren und das Rescue-System von Hetzner booten – dann folgen ein paar einfache Schritte zum Erfolg.

Überprüfung des RAID-Verbunds

Mit einem einfachen cat /proc/mdstat prüfen wir den Zustand des RAID-Verbunds. Eine saubere Ausgabe sollte ungefähr so aussehen:

Personalities : [raid1] [linear] [multipath] [raid0] [raid6] [raid5] [raid4] [raid10]
md0 : active raid1 nvme1n1p1[1] nvme0n1p1[0]
      523264 blocks super 1.2 [2/2] [UU]

md1 : active raid1 nvme1n1p2[1] nvme0n1p2[0]
      499449152 blocks super 1.2 [2/2] [UU]
      bitmap: 3/4 pages [12KB], 65536KB chunk

unused devices: <none>

Ist hier alles in Ordnung, der Verbund synchron und alle Partitionen sauber eingebunden, schreiben wir den Bootloader nun neu.

Bootloader-Reparatur

Mit folgenden Befehlen schreiben wir den Bootloader auf beide Festplatten bzw. SSDs. Natürlich müssen eventuell die Gerätenamen (/dev/sda, /dev/sdb) angeepasst werden – wie immer gilt: nichts einfach nur kopieren, sondern vorher nachdenken und verstehen!

mount /dev/md2 /mnt
mount /dev/md1 /mnt/boot
mount -o bind /dev /mnt/dev
mount -o bind /sys /mnt/sys
mount -t proc /proc /mnt/proc
cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
chroot /mnt /bin/bash
grub-install /dev/sda
grub-install /dev/sdb
grub-install --recheck /dev/sda
grub-install --recheck /dev/sdb
mkdir /run/lock
cp /proc/mounts /etc/mtab
update-grub

Nach einem Neustart sollte das System nun wieder sauber starten. Falls das System noch immer nicht sauber startet, kontaktieren Sie mich gerne!

1 Gedanke zu „Software-RAID-Reparatur bei Hetzner“

  1. Guten Tag Herr Pratt,

    erstmal Danke. Die Anleitung hat gut funktioniert. Ich hab es selbst nicht geschafft, da ich nur die eine Platt den Bootloader neu geschrieben habe. Mir ist nun aber der Grund nicht klar, wieso beide Platten. Hätte nicht eine gereicht und der andere sollte den Spiegeln. Gedacht war ja auch, wenn der eine Ausfällt sollte der andere trotzdem funktionieren.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mir es erklären können.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar