Mehrere Monitore mit Windows

Unter Linux bin ich es gewohnt, verschiedene Wallpaper in meinen Dual-Monitor-Setups zu haben. Leider fehlt unter Windows die entsprechende Option, es ist also lediglich möglich, für beide Monitore ein einziges Wallpaper zu nutzen.

Hiermit öffnet sich ein weiteres Problem, denn meine Monitore haben eine unterschiedliche Auflösung – was die Sache mit dem einzelnen Wallpaper nicht einfacher macht. Die Lösung? DisplayFusion!

displayfusion

DisplayFusion gibt es in einer kostenlosen Variante und in mehreren Pro-Version. Nach langem Testen der Free-Version habe ich mir nun, für $25 die Pro-Version gekauft. Eine kleine Matrix der unterschiedlichen Versionen ist hier zu finden. Mir wichtige Features, die DisplayFusion zu bieten hat:

  • Multi-Monitor Taskleiste
  • verschiedene Wallpaper
  • Logon-Screen ändern
  • Fenstermanagement (z.B. werden iTunes, Thunderbird, … immer auf Monitor zwei geöffnet)
  • Multi-Monitor Bildschirmschoner

Dies sind wirklich nur einige der Features, die DisplayFusion bietet. DisplayFusion ist aktuell in 34 Sprachen erhältlich – von Armenisch über Kroatisch bis hin zum Deutschen!

gif

Hauptsächlich hat es mir allerdings die Dual-Monitor-Taskleiste angetan: jeder Monitor hat eine eigene Taskleiste und enthält jeweils nur die auf dem Monitor geöffneten Fenster. Bei vielen Fenstern ist das eine echte Erleichterung! Für die Windows 8-User bringt das Tool auch noch einige Tweaks mit, reinschauen lohnt sich!

Zugegeben: an die Konfiguration von DisplayFusion muss man sich ein wenig gewöhnen, es lohnt sich aber. „Easy Administration“ ist wohl ein wenig hochgegriffen.

Bleibt nur die Frage offen, wieso Windows 7 den Dual-Wallpaper-Support nicht von Haus aus kann… wer weiß das schon.

Ich erhalte keinerlei Geld von den Entwicklern von DisplayFusion, dieser Artikel enthält meine eigene Meinung und wurde nicht erkauft.

Schreibe einen Kommentar