Fastmute Sonic XL – AUX-IN für Autoradios

Heute möchte ich auf eine einfache und günstige Möglichkeit aufmerksam machen, um an beliebigen Auto-Radios einen AUX-IN oder Bluetooth nachzurüsten. Ich habe es an meinem Astra H Baujahr 2005 durchgeführt und bin voll überzeugt von diesem Gerät!

Benötigte Teile (CD70 Navi):

Gesamtkosten: 173,70 €

Einbau:

Zuerst entriegeln wir natürlich das Radio (in meinem Fall das CD70), entnehmen es aus dem Schacht und entfernen den großen Stecker. Uns bietet sich dieses Bild:

2013-10-16 16.36.41

Nun montieren wir den Zusatz-Adapter zwischen Bordelektronik und CD70 – das ist quasi idiotensicher, da die Stecker nur an eine Stelle passen. Hier dennoch einige Bilder:

2013-10-16 16.40.49 2013-10-16 16.38.35
Nachdem wir das gemacht haben, sind wir am Radio auch schon fertig. Wir können also die Kabel durch die Öffnung rechts vom Radio hinter das Handschuhfach führen (hierzu das Handschuhfach an den 4 Schrauben abschrauben und rausnehmen – denkt an die Beleuchtung!).

Zu guter Letzt schließen wir das Sonic XL an die Bordelektronik an:

2013-10-16 16.55.24

Kabel ordnen und schon sind wir fertig – bitte baut das Handschuhfach noch nicht ein, ihr müsst noch den Schwellwert für’s Muten und die Lautstärke am Sonic XL anpassen, damit es auch nur anspringt, wenn ihr das möchtet.

Den Mute-Schwellwert könnt ihr, wenn ihr auf die Steckerseite des Sonic XL schaut, am linken Schraubrad einstellen und die Lautstärke am Rechten. Bei der Lautstärke empfehle ich euch, es etwas lauter zu stellen – ihr könnt die Lautstärke nämlich ganz einfach an euerm Audiogerät einstellen.

Nun nur noch das Handschuhfach wieder einbauen und wir haben die Geschichte hinter uns. Insgesamt habe ich 29 Minuten benötigt – mit geschlossener Tür, also auch bei Regen zu bewerkstelligen.

Testbericht:

Ich war sehr misstrauisch dem Sonic XL gegenüber, da man nicht wirklich viele Testberichte oder Erfahrungen im Internet findet – obwohl das Gerät schon einige Zeit auf dem Markt ist!

Nichtsdestotrotz habe ich mich gewagt, das Gerät einzubauen – und wurde nicht enttäuscht! Natürlich ist es ein Nachteil, dass man den abgespielten Track nicht mehr im GID/CID sieht, allerdings ist es, aktuell, die günstigste Möglichkeit, ein nicht AUX-fähiges CD70 mit einem AUX-Eingang oder Bluetooth auszurüsten. Ob man es nun für die Naviansagen nutzt oder, wie ich, rein für die Musikwiedergabe ist völlig irrelevant – es funktioniert einfach sehr gut. Die Musik „dröhnt“ klar über alle Lautsprecher, das Gerät schaltet sich nach exakt 40 Minuten aus und bisher gab es auch keinerlei Meldungen, dass eine Batterie durch das Sonic XL entladen wurde – zumindest habe ich keine gefunden.

Fazit:

Das Gerät ist definitiv das Geld wert – Herr Geierstanger, der Geschäftsführer, antwortet sehr schnell und super kompetent auf Nachfragen. Bestellt habe ich das Gerät am Sonntag, Mittwoch war es bei mir. Einen Verbesserungsvorschlag habe ich trotzdem: man könnte eine Kurzanleitung für den Zusatzadapter dazulegen – die schiere Masse an Kabeln erschlägt einen im ersten Moment.

Trotzdem: absolute Kaufempfehlung. Soundtechnisch steht es der CD-Wiedergabe in nichts nach und einen AUX-Ausgang hat quasi jedes moderne Elektrogerät. Es folgt, eventuell, noch ein Test des BT Link 1, das BT Link 2 mit Touchscreen ist aktuell leider nicht lieferbar. So ganz ohne Kabel würde es mir nämlich noch besser gefallen.

Fragen? Fragt mich hier in den Kommentaren!

5 Gedanken zu “Fastmute Sonic XL – AUX-IN für Autoradios

  1. Hallo,
    wofür wurde der fahrzeugspezifischer Adapter 86172 gebraucht?
    Denke da ist alles an Kabeln dabei beim Fastmute Sonic XL?

    BT Link schon getestet inzwischen?

    Danke für die tolle Anleitung!
    Bin auch am überlegen mir dieses Fastmute Sonic XL für meinen Astra H zuzulegen ….

    • Hallo Wolfgang,

      der Adapter 86172 wird benötigt, um das FastMute an die Bordelektronik deines Astra anzuschließen. Das Gerät ist nicht alleinig für den Astra entwickelt worden, sondern für viele weitere Autos – daher gibt es die entsprechenden Adapter.

      BT Link hatte ich im Einsatz, ja. Keine Beschwerden, nur die Tastenbelegung war etwas umständlich.

      Leider fahre ich mittlerweile keinen Astra bzw. Opel mehr, weshalb ich dir Fragen nur aus dem Gedächtnis beantworten kann. Ich hoffe, es hilft dir trotzdem weiter!

  2. Hallo Dominic,

    danke für die schnelle Antwort !
    Hier aber nochmal ein paar Fragen ;-)

    Das Adapterkabel was dem FastMute beiliegt ist also überflüssig ?
    Ist die Lautstärkeregelung bei Musikwiedergabe vom Handy eigentlich weiterhin über das CD 70 möglich ,oder nur über das jeweilige externe Gerät ( fastmute bzw. BT Link ) ?
    Lohnt sich die Anschaffung der ganzen Komponenten , oder gab es bessere Alternativen ?

    Danke und Gruß

    • Hallo Wolfgang,

      dem FastMute liegt an sich kein Adapterkabel dabei. Mitgeliefert wird lediglich das Universalkabel, das vermutlich bei ein paar Autos passt, nicht aber beim Astra. Ein Adapter ist, je nach Radio, unbedingt nötig. Für das CD70 ist es der 86172.

      Die Lautstärkeregelung funktioniert nur über das Bluetooth-Gerät, z.B. das Handy. Das ist aber bei vielen Systemen so üblich.

      Ob sich die Anschaffung lohnt, musst du wohl selbst entscheiden. Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt, ich war sehr glücklich nicht mehr mit CDs hantieren zu müssen. Alternativen gab es damals kaum (fahre seit einem Jahr keinen Astra mehr), eigentlich nur ein kompletter Radio-Umbau – entweder auf das Touch & Connect oder auf ein Radio eines externen Ausrüsters. Dieses Vorhaben bewegt sich allerdings relativ sicher im vierstelligen Bereich.

      Grüße,
      Dominic

Schreibe einen Kommentar